Dog Face2019-02-23T13:23:56+01:00

 

 

 

 

Nur Hund – nicht mehr und nicht weniger. Die Hündin gegenüber schaut mir direkt in die Augen. Ich habe das Gefühl, sie weiß wer ich bin, sie weiß was ich denke und was ich fühle. Sie weiß mehr über mich, als ich selbst von mir weiß. Ich verliere mich in ihren Augen und vergesse die Zeit. Das ist der Moment, der nur uns zwei gehört, den kein anderer Mensch verstehen kann, den man selbst erleben muss.

Eine gefasste Frau ist bereit ihren Hund nach 10 langen Jahren gehen zu lassen. Die Krankheit hat ihn besiegt, sie will sein Leiden beenden,  hat lange darüber nachgedacht. Als ihr Hund seinen letzten Atemzug macht, bricht sie plötzlich in Tränen aus. Man kann noch so lange versuchen, sich darauf vorzubereiten, wenn es soweit ist, schmerzt es unendlich. Ihre Worte haben sich in meinem Kopf festgesetzt. „Ich hätte nie gedacht, dass einen Hund zu verlieren so weh tun kann.“

Aber sie sind soviel mehr als „nur Hund“, sie sind bester Freund, Kindersatz, Seelsorger, Fitnesstrainer und Wärmflasche. Und jeder ist auf seine Art und Weise besonders.